Startseite | Waldenburg | Gottesberg | Salzbrunn | Friedland | Wüstewaltersdorf | Langwaltersdorf | Altwasser | Wüstegiersdorf
Dittersbach | Dittmannsdorf | Bad Charlottenbrunn | Hermsdorf | Landeshut | Hilfe zur Ahnenforschung | Gästebuch
..::www.waldenburg.pl::....::Kresises Walbenburg/Schlesien::..
Landeshut

Den Ursprung der Stadt Landeshutt erzählt man folgender Gestalt:

Der wegen seiner Tapferkeit, Klugheit und Sparsamkeit bekannte Herzog Bolko bekam Schweidnitz und Jauer. Er trat die Regierung dieser Gegend zu einer Zeit an, wo die Streitereien der Pohlen und Böhmen, und die Befehdungen des Adels Mode waren. Bolko wollte diesem Übel abhelfen und die Gegend sicher stellen. Legte auf dem Burgberge 1286 ein Schloß an, zog Einwohner aus verschiedenen Gegenden an sich, baute 1292 die Stadt,
und gab ihr den Namen Landeshutt. Ob es nun wohl wahrscheinlich ist, dass Bolko dem Flecken Landeshutt Stadtrecht gegeben haben kann, so ist doch die Erbauung Landeshutts ihm nicht zuzuschreiben, denn die Herzoge Boleslaus und Konrad gaben 1249 schon den Eremiten Benediktinerordens den Marktflecken auf deutsches Recht zu setzen, folglich stand Landeshutt früher und war einer der ersten Oerter in Schlesien, die deutsches Recht hatten.

Das Bolko aber vieles zu ihrem Aufnehmen beygetragen hat, ist ohnstreitig.
Er bauete 1294 die Pfarrkirche, und gab ihr, wie aus einem Privilegio von Bolko II nicht undeutlich hervorgehet, das Recht der Stadt. Das älteste Privilegium Landeshutts ist von Bolko II 1334 über die freye Rathswahl.
In diesem Privilegio heißt es unter anderem: Wir bestätigen ......als sie der hochgebohrene Durchleuchte Fürst, Herzog Bolko zu Lemberg unser lieber Edler Vater von neuer „ Wurzel uß gesetzt hat „ . Er erklärte die Stadt für eine Weichbildstadt, gab ihr das Meilenrecht auf das Bier, und vier Handwerker :
Fleischer ; Schuster ; Bäcker und Schneider.

Innungsgründungen:
1521 die Tuchmacher 1528 die Schuster
1537 die Fleischer 1587 die Schneider
1638 die Züchner 1663 die Töpfer
1675 die Büttner 1681 die Seiler
1682 die Posamentierer 1691 die Sattler
1705 die Drechsler 1710 die Gürtler
1712 die Steinmetzer 1714 die Hutmacher
1737 die Buchbinder 1744 die Färber

* Ouelle: Zimmermanns Beyträge zur Beschreibung Schlesiens 1785 ( Text auszugsweise und unverändert ! )
Theil 5, Fürstenthum Schweidnitz ab Seite 56.
Dieser wie auch die weiteren 12 Theile diese Werkes sind als priv.Reprint bei mir erhältlich. arichter@poczta.onet.pl

Weitere Informationen:
Link ------ www.Landeshut.info


 
 
   
Waldenburg.pl 2004. Webdesign by Linknet.pl